Was ist Thermoholz?

thermoholz

Die Thermobehandlung findet bei ca. 160-215°C statt. Durch hohenTemperaturen werden die Eigenschaften des Holzes verändert.
Das Holz wird über seine selbstzünd- Temperatur erhitzt, wobei Wasserdampf als Schutz vor der Verbrennung dient. Die Eigenschaften des Holzes können so nach den Anforderungen des Verwendungszwecks verändert werden. Temperaturen verschiedenen Niveaus, Behandlungszeiten und besondere Trocknungstechniken geben dem Material neue spezifische Eigenschaften.




Die Holzeigenschaften, u.a. Dimensionsstabilität, Wärmedämmung, Fäulnisresistenz und Formbarkeit, verbessern sich.


Thermoholz eignet sich auch hervorragend für Saunen und feuchte Bereiche von Spas und öffentlichen Gebäuden, das heißt für Orte, wo die Eigenschaften von gewöhnlichem Holz nicht ausreichen. Künstlich gealtertes Thermoholz eignet sich auch zur Restaurierung von altem Holz.


die Behandlung und der Schutz des Holzes sind wichtig!
Es empfiehlt sich, Thermo-Holz umgehend mit einem sachgemäßen Holzschutzmittel zu behandeln, da sich die Oberfläche des Holzes ansonsten aufhellt und durch die Einwirkung der ultravioletten Strahlung der Sonne grau wird.



Zum 50-jährigen Jubiläum der finnischen Fachzeitschrift der Holzbranche „Puumies“ (9/2005) stellt der Professor für Forstwissenschaft, Matti Kärkkäinen, folgendes fest: „Die Sägeindustrie hat vier Schicksalsfragen zu lösen: Mit der Wärmebehandlung von Holz ist es geschafft, allen diesen Herausforderungen gerecht zu werden.

QUALITÄTSKLASSEN

Für die thermobehandelte Holzware wird in Finnland eine gemeinsame Klassifikation von den Mitgliedsunternehmen der Lämpöpuuyhdistys ry (Thermoholzvereinigung e.V.) angewandt.
Sie beinhaltet zwei allgemeine Qualitätsklassen mit den Bezeichnungen Thermo-S ("stability") und Thermo-D ("durability"). Die entsprechenden Bezeichnungen für das von Lunawood Oy produkzierte Thermoholz sind LunaThermo-S und LunaThermo-D. Die LunaThermo –Produkte werden mit der von Lunawood entwickelten Prozesstechnik hergestellt und die Produkte erfüllen die o. g. Qualitätskriterien. Das Holz der Thermo-S –Klasse entspricht nach Standard EN 113 bezüglich der Fäulnisresistenz der Klasse 3. Das Holz der Thermo-D –Klasse entspricht bezüglich der Fäulnisresistenz der Klasse 2, was einer guten Fäulnisresistenz entspricht. Von der Klassifizierung kann bei Kundenprodukten abgewichen werden, d.h., der Behandlungsgrad kann je nach Anwendung des Holzes präzise optimiert werden.


Wie wird Thermoholz oberflächenbehandelt?

Während der Thermobehandlung wird das Holz durchgehend behandelt und gefärbt. Die Klasse LunaThermo-S ist in der Färbung heller und die Klasse LunaThermo-D dunkler. Es wird empfohlen, die Oberfläche von Lunawood-Thermoholz zu behandeln, da somit die Oberfläche und die Farbe des Holzes geschützt werden und seine Reinhaltung erleichtert wird. Auch unbehandeltes Thermoholz bleibt beständig, aber dann bleicht seine Oberfläche durch die Einwirkung der ultravioletten Strahlung der Sonne aus. In diesem Fall kann, wenn gewünscht, die ursprüngliche Oberfläche und Farbe des Holzes wiederhergestellt werden.

Für die Oberflächenbehandlung gibt es verschiedene Alternativen:

Hier einige Anwendungsbeispiele für Thermoholz

Badefass / Hottub HT150

Badefass HT150 aus Thermoholz Badefass HT150 aus Thermoholz

HT150 Aquaking Polar

Hottub HT150 Aquaking Polar aus Thermoholz

Thermo-Wood : Ideal für die Fass Sauna.. in diesem Fall ausgerüstet... mit Holzbefeuerung.

Hottub HT150 Aquaking Polar aus Thermoholz
Bookmark and Share

Badefass, Hottub von Finn-Handel GmbH

© 2010 Finn-Handel GmbH Impressum